Meine Gedankengeänge, Gespräche, Erlebnisse und Erinnrungen... evtl.*trigger*

Siehst du mich wirklich nicht, oder willst du mich nur einfach nicht sehen?

Ich zeige dir in jeder Situation ganz deutlich wo du gerade stehst´, aber wirklich beeindrucken lässt du dich nicht. Du kämpfst gegen deinen inneren Schweinehund, gegen jede Vernunft und dein Wohl. Dein Körper wird sich schon holen was er brauch, warte es nur ab, lange kann es nicht mehr dauern. Wirst schon sehen, was du davon hast.

Dabei scheint das nicht dein einzigstes Problem zu sein. Denk an deine Träume der letzten Nächte. Nicht nur dass du den Ganzen Tag auf der Hut bist um ihm nicht zu begegnen (es aber dennoch passiert), auch in der Nacht bist du auf der Flucht. Die Träume sind alt und du weist ganz genau, dass dies hier nicht die Wirklichkeit ist. Ansatzweise gelassen gehst du mit der Situation um, bist du schließlich merkst, dass du nicht mehr fliehen kannst. Du läufst und läufst, aber egal wo du hin kommst, die anderen sind schon da.

4.8.09 06:17

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen